Logo RA Christian Stangl

Amateurkicker in Bayern werden keine Fernsehstars

Am 21.07.2016 hat das Landgericht München I entschieden, dass der Bayerischen Fußballverband (BFV) das Urheberrecht an Videoaufnahmen im Bereich des Amateurfußballs besitzt und Zeitungsverlagen daher untersagen kann, Videoaufnahmen von Amateurfußballspielen zu veröffentlichen.

Die Zeitungen, die auch mit Bewegtbildern von Spielen der Amateurligen berichten wollen, wehren sich gegen die Akkreditierungsbestimmungen des BFV. Demnach werden Kamerateams nur zugelassen, wenn sie Lizenzgebühren an den BFV zahlen oder ihr Material kostenlos der Verbandsplattform bfv.tv zur Verfügung stellen. Die Gebühren betragen zwischen 250 Euro (Landesliga) und 1000 Euro (Regionalliga) pro Spiel.

Dies teilte eine Sprecherin des Landgerichtes München I mit.

 

(c) 2022 RA Christian Stangl
Burgfriedenstraße 50
D-85221 Dachau

Telefon: +49 (0) 8131 66 54 80
Fax:      +49 (0) 8131 66 54 79 

info@anwaltskanzlei-stangl.de

qrcode ra stangl burg

Copyright (c) Rechtsanwaltskanzlei Christian Stangl. All rights reserved.