Logo RA Christian Stangl

Maßgeblicher Zeitpunkt für die Einspeisungsvergütung von Solarstromanlagen

Im entschiedenen Fall wurde eine Solarstromanlage nur teilweise im Jahr 2009 fertig gestellt und die endgültige Fertigstellung der Restanlage erfolgte im Jahre 2010. Es stellte sich nunmehr die Frage, nach welchem maßgeblichen Zeitpunkt die zu beanspruchende Einspeisevergütung für Solarstrom bestimmt werden solle.

Das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein entschied mit Urteil vom 22.3.2012 Az. 16 U 107 / 11, dass nur für den Teil der Anlage, welcher auch im Fertigstellungsjahr 2009 fertig gestellt wurde, die höhere Einspeisevergütung verlangt werden kann. Hinsichtlich dem Rest der Anlage ist die (geringere) Einspeisevergütung für das Fertigstellungsjahr 2010 zu bezahlen.

 (OLG Schleswig-Holstein vom 22.3.2012 Az. 16 U 107 / 11)

(c) 2021 RA Christian Stangl
Burgfriedenstraße 50
D-85221 Dachau

Telefon: +49 (0) 8131 66 54 80
Fax:      +49 (0) 8131 66 54 79 

info@anwaltskanzlei-stangl.de

qrcode ra stangl burg